So viel sollten Sie nach Meinung von Suze Orman in Kryptowährungen investieren.

Kryptowährungen sind zu einer beliebten Anlageform geworden. Viele Menschen sind daran interessiert, ihre Portfolios durch den Kauf von Kryptowährungen zu diversifizieren, da es sich um eine neuere Anlageklasse handelt, die viel Potenzial bietet. Manche Menschen lassen sich auch von den Geschichten derjenigen verführen, die mit Kryptowährungen Millionen verdient haben, oder von dem Hype in den sozialen Medien um bestimmte Währungen.

Wenn Sie eine Krypto-Investition in Erwägung ziehen, kann es hilfreich sein, sich anzusehen, was Finanzexperten wie Suze Orman über virtuelle Coins zu sagen haben. Orman ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten in der Finanzwelt, und sie hat klare Ratschläge gegeben, inwieweit es ihrer Meinung nach sinnvoll ist, in diese Anlageform zu investieren.

Ormans Ratschläge konzentrierten sich auf Bitcoin, die bekannteste virtuelle Währung (obwohl es viele andere Optionen gibt). Die grundlegenden Prinzipien, die ihren Vorschlägen zugrunde liegen, sind jedoch für jede Krypto-Investition relevant, die Sie in Erwägung ziehen könnten.

Orman ist der Meinung, dass Sie beim Kauf von Bitcoin diesen Ansatz verfolgen sollten

In ihrem Podcast Women and Money sagte Orman ihren Zuhörern, dass sie Bitcoin nach dem Dollar-Cost-Averaging-Prinzip kaufen sollten – das bedeutet, dass sie die Münzen nach einem festen Zeitplan kaufen, unabhängig davon, ob der Preis zu diesem Zeitpunkt gestiegen oder gefallen ist. Wenn Sie Bitcoin (oder eine andere Investition) nach dem Dollar-Cost-Averaging-Prinzip kaufen, kaufen Sie immer denselben Dollarbetrag. Sie erhalten mehr oder weniger von dem Vermögenswert, je nachdem, wie hoch der Preis zum Zeitpunkt des Kaufs ist.

Wenn Sie über das Dollar-Cost-Averaging investieren, müssen Sie sich keine Gedanken über das perfekte Timing Ihrer Investition machen, was wirklich schwierig sein kann – vor allem, da sich die Preise von Kryptowährungen schnell ändern. Es ist unvermeidlich, dass Sie einen Teil des Vermögenswerts zu hohen Preisen und einen Teil zu niedrigen Preisen kaufen und so eine höhere Anzahl von Anteilen oder eine höhere Menge an Kryptowährung pro Kauf erhalten, wenn die Preise niedrig sind.

Wie viel sollte man also in Kryptowährungen investieren?

Orman gab den Zuhörern auch einige Ratschläge, wie viel sie genau für Bitcoin ausgeben sollten, wenn sie den Dollar-Cost-Averaging-Ansatz für den Erwerb verwenden, und schlug eine Investition von 100 Dollar pro Monat vor.

Es gab einen Vorbehalt: Orman sagte: „Machen Sie 100 Dollar pro Monat und Dollar-Cost-Averaging in sie – solange Sie wissen, dass Sie diese 100 Dollar pro Monat verlieren können und es Ihnen egal sein wird.“ Ihre Warnung, dass man nur so viel investieren sollte, wie man sich leisten kann zu verlieren, wurde durch ihre Sorge über die Volatilität von Kryptowährungen ausgelöst. Obwohl sie persönlich in Bitcoin investiert hat und sagt, dass sie die Kryptowährung liebt und glaubt, dass sie eine solide langfristige Investition ist, hat sie Investitionen in Bitcoin auch als „sehr riskant“ bezeichnet.

Sie glaubt, dass der Bitcoin-Preis wahrscheinlich schwanken wird, vielleicht sogar stark, aber sie sieht ihn als eine legitime Investition, die es wert ist, gekauft zu werden. Dennoch glaubt sie nicht an die Zukunft von Bitcoin als Währung, die die Menschen zum Kauf von Waren und Dienstleistungen verwenden werden – das Bezahlen mit Bitcoin wird wahrscheinlich unpraktisch bleiben. Stattdessen sieht Orman es eher wie Gold: ein Vermögenswert, der einen Wert darstellt, und kein Geld, mit dem man einkauft.

Auch wenn Ormans Ratschläge hilfreich sind, können letztlich nur Sie selbst entscheiden, wie viel Risiko Sie eingehen wollen – und wie viel Geld Sie sich leisten können, zu verlieren. Ihr Vorschlag von 100 Dollar mag für Sie richtig sein, aber Sie könnten auch mehr oder weniger kaufen, je nachdem, wie viel Geld Sie übrig haben, um in eine relativ unerprobte Anlageform zu investieren.