Die Vorteile und Nachteile von NFTs

Vorteile

  • Erstklassige NFT-Projekte wie CryptoPunks, Bored Ape Yacht Club und CyberKongz haben großartige Teams und Gemeinschaften hinter sich. Diese NFTs haben einen gewissen Nutzen und belohnen die Inhaber sogar, was zu einem passiven Einkommen führt.
  • CryptoPunks wurde so beliebt, dass einzelne Bilder bei Christie’s und Sotheby’s versteigert wurden.
  • Am Anfang konnte jeder mitmachen. Nehmen wir Axie Infinity als Beispiel. Es war in Südostasien extrem beliebt, weil der Einstieg fast nichts kostete und man nebenbei etwas Geld damit verdienen konnte, was für einige während der Pandemie entscheidend war.
  • Die Zukunft der NFTs geht über die Kryptokunst hinaus.

Nachteile

  • Die besten NFTs sind für den Normalverbraucher zu teuer, so dass Nachahmer auf den Plan treten können.
  • 99 % der NFTs werden deshalb auf Null zurückgehen.
  • Der Hype schaltet den gesunden Menschenverstand aus.
  • Der NFT-Markt ist nicht sehr vielseitig. Es gibt mehr Verkäufer als Käufer, was zu Abstürzen von mehr als 70 % über Nacht führt.
  • Wie man bei Bitcoin und Ethereum gesehen hat, sind Kryptowährungen extrem volatil, und das ist bei NFTs nicht anders.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, schnelles Geld zu verdienen, gibt es zwangsläufig auch Betrug und Pump-and-Dumps. Evolved Apes ist ein Paradebeispiel dafür. Nachdem es auf Opensea aufgetaucht war, verschwand der Leiter des Projekts und nahm 798 Ether (etwa 2,7 Millionen Dollar) mit.

Da es sich um ein so neues Phänomen handelt, werden viele Menschen aufgrund der Schnelllebigkeit verletzt werden. Niemand weiß wirklich, was vor sich geht und welche Projekte erfolgreich sein werden und welche nicht. Trotzdem fließt das Geld.