Warum Ethereum der Nachfolger von Bitcoin ist

Ethereum hat mehrere Vorteile gegenüber Bitcoin und könnte es möglicherweise als beliebteste Kryptowährung ablösen. Kryptowährungen hatten ein Jahr der Achterbahn, in dem sie in den letzten 12 Monaten rekordverdächtige Höchststände und verheerende Tiefststände erlebten.

Bitcoin ( BTC 2,98 % ) ist die beliebteste und bekannteste Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1,1 Billionen US-Dollar, die fast die Hälfte des gesamten Kryptomarktes von 2,6 Billionen US-Dollar ausmacht.

Auch wenn Bitcoin durchaus seine Vorteile hat, gibt es eine andere Kryptowährung, die ihn in Zukunft möglicherweise überholen könnte: Ethereum ( ETH 1,89 % ). Ethereum ist hinter Bitcoin die zweitbeliebteste Kryptowährung, aber es gibt mehrere Gründe, warum es Bitcoin eines Tages überholen könnte.
Zusammenbruch

1. Ethereum wird schneller und umweltfreundlicher werden als Bitcoin

Einer der größten Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum ist der Mining-Prozess innerhalb der Blockchain. Bitcoin verwendet ein Proof-of-Work-System (PoW), bei dem leistungsstarke Computer komplexe Puzzles lösen, um Transaktionen zu verifizieren. Da es nur einen begrenzten Vorrat an Bitcoin-Tokens gibt, werden diese Rätsel immer schwieriger, je mehr Tokens geschürft werden.

Der Bitcoin-Mining-Prozess verbraucht bereits mehr Energie als manche Länder, und er wird im Laufe der Zeit noch mehr Energie benötigen. Ethereum verwendet derzeit ebenfalls ein PoW-System, ist aber dabei, auf ein Proof-of-Stake-Protokoll (PoS) umzustellen. Bei diesem System müssen Validierer einen Teil ihrer Kryptobestände einsetzen, um Transaktionen zu verifizieren. Je mehr man einsetzt, desto mehr kann man potenziell an Belohnungen verdienen.

Ein PoS-System benötigt nicht nur deutlich weniger Energie (Ethereum wird voraussichtlich 99,95 % weniger Energie verbrauchen, sobald es vollständig auf ein PoS-Protokoll umgestellt ist), sondern führt auch zu schnelleren Transaktionszeiten. Das bedeutet, dass Ethereum nach der Umstellung auf ein PoS-System sowohl schneller als auch nachhaltiger sein wird als Bitcoin.

2. Ethereum hat eine breite Palette von Anwendungen

Während Bitcoin in erster Linie als Zahlungsmittel verwendet wird, bietet die Ethereum-Blockchain eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, die potenziell mehrere Branchen revolutionieren könnten.

Ethereum ist beispielsweise in der Lage, intelligente Verträge zu hosten, die es zwei Personen ermöglichen, Transaktionen ohne einen Vermittler wie einen Anwalt durchzuführen. Intelligente Verträge eröffnen auch neue Möglichkeiten in den Bereichen Finanzen und Technologie, wie z. B. dezentralisierte Finanzen (DeFi) und nicht-fungible Token (NFTs).

Ethereum ist zwar nicht das einzige Netzwerk, in dem Smart Contracts gehostet werden, aber es ist eines der größten und beliebtesten für Anwendungen wie DeFi und NFTs. Selbst wenn sich Kryptowährungen nicht als Zahlungsmittel durchsetzen sollten, könnte Ethereum dennoch erfolgreich sein, wenn Smart Contracts oder eine seiner anderen Anwendungen zum Mainstream werden.

3. Die Möglichkeiten von Ethereum sind endlos

Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain, was bedeutet, dass Entwickler neue Anwendungen für das Netzwerk entwickeln können. Dabei kann es sich um dezentrale Anwendungen wie NFTs oder um neue Kryptowährungen handeln, die auf der Blockchain von Ethereum gehostet werden.

Da jeder eine neue Anwendung oder Kryptowährung auf dem Ethereum-Netzwerk aufbauen kann, ist sein Potenzial nur durch die Kreativität der Entwickler begrenzt. Obwohl niemand genau weiß, wie revolutionär Ethereum sein könnte, glauben einige Befürworter, dass, wenn das heutige Internet als Web 2.0 angesehen wird, Ethereum und alle seine dezentralen Anwendungen das Web 3.0 sein könnten.

Bitcoin mag derzeit die beliebteste Kryptowährung sein, aber Ethereum hat viele Vorteile, die es vor die Konkurrenz bringen könnten. Auch wenn es bei Investitionen nie Garantien gibt (insbesondere bei Kryptowährungen), könnte Ethererum eine starke Investition mit viel langfristigem Potenzial sein.