Könnte The Sandbox Shiba Inu im Jahr 2022 schlagen?

Shiba Inu hat im Jahr 2021 viel Aufmerksamkeit – und Investitionen – auf sich gezogen. Wahrscheinlich haben Sie schon die Fotos des Maskottchens – des Shiba Inu Hundes – in den sozialen Medien gesehen. Sie hat es geschafft, seit ihrem Start im August letzten Jahres mehr als eine Million Anleger anzuziehen.

Außerdem ist dieser in diesem Jahr um sagenhafte 49.000.000% gestiegen. Das klingt alles sehr positiv. In der Tat sind einige Kryptowährungen tatsächlich Spiele.

Und sie spielen, um zu gewinnen. Ich denke dabei an die Metaverse-Kryptowährung The Sandbox. Sie steuert in diesem Jahr auf einen Anstieg von 18.500% zu. Die Frage ist nun: Ist The Sandbox auf dem richtigen Weg, den diesjährigen Superstar Shiba Inu im Jahr 2022 zu schlagen? Lassen Sie es uns herausfinden.

Die Shib-Armee

Zunächst ein paar Hintergrundinformationen zu beiden Kryptoakteuren. Die starke Gemeinschaft von Shiba Inu – bekannt als „Shib Army“ – hat ihn an die Spitze gebracht. Shiba Inu ist selbst keine Blockchain.

Es baut auf der Ethereum-Blockchain auf und bietet Anlegern drei Arten von Token: Shiba Inu für den Handel oder für Zahlungen, Leash für den Einsatz von Belohnungen und Bone für die Abstimmung über Vorschläge.

Die Sandbox ist ebenfalls auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut. Aber es handelt sich nicht um eine Währung, die in der realen Welt verwendet werden kann wie Shiba Inu. Stattdessen ist die Sandbox eine virtuelle Welt – und der Sand-Token wird dort für Transaktionen verwendet.

Was hat es mit dieser virtuellen Welt auf sich? Es handelt sich um ein Spiel, in dem Nutzer Immobilien kaufen und verkaufen und ihre eigenen Vermögenswerte erstellen können, die sie später verkaufen können. Man nennt es also ein „Spiel-zum-Verdienen“-Spiel.

The Sandbox hat in letzter Zeit aus zwei Gründen viel Aufmerksamkeit erregt. Erstens ist der berühmte Snoop Dogg eingezogen. Er baut eine Villa in dieser virtuellen Welt – und die Benutzer können sich jetzt für die besonderen Events des Rappers in The Sandbox anmelden. Und zweitens hat ein Spieler fast eine halbe Million Dollar ausgegeben, um virtuelles Land neben dem von Snoop Dogg zu kaufen.

Spieler spielen schon seit Jahren in The Sandbox. Aber diese Version auf der Blockchain befindet sich noch in der Anfangsphase. Laut der offiziellen Roadmap wird es noch viel mehr geben. Zum Beispiel der Start von virtuellen Konzerten und das Debüt einer mobilen Version von The Sandbox. Beides ist für das nächste Jahr geplant.

Völlig abhängig von Spielen

Lassen Sie uns nun über die Schwachstellen von Shiba Inu und The Sandbox sprechen. Bei Shiba Inu besteht das Problem darin, dass es nichts bietet, was es von den Tausenden anderer Kryptowährungen da draußen unterscheidet – außer seiner engagierten Fangemeinde. Was The Sandbox betrifft, so ist sie vollständig von der Welt der Spiele abhängig. Sie können Sand-Token nicht für Zahlungen in der realen Welt verwenden.

Um also auf unsere ursprüngliche Frage zurückzukommen. Könnte The Sandbox nächstes Jahr Shiba Inu schlagen? Das ist sehr gut möglich. Vor allem, weil The Sandbox laut seiner Roadmap mehrere Katalysatoren vor sich hat.

Das Spiel steht gerade erst am Anfang – es wird also wahrscheinlich mehr Nutzer und Investoren anziehen. Natürlich ist es unmöglich zu sagen, ob die Gewinne von Dauer sein werden. Die Konkurrenz ist groß, und es wird sich zeigen, ob The Sandbox wirklich durchstartet.

Ein weiterer Grund, warum ich glaube, dass The Sandbox im nächsten Jahr Shiba Inu überflügeln könnte, hat mit meinen Aussichten für Shiba Inu zu tun. Ich bin nicht überzeugt, dass Shiba Inu seinen Höhenflug fortsetzen wird.

In Anbetracht der oben erwähnten Schwäche ist es schwer vorstellbar, was weitere massive Steigerungen rechtfertigen könnte. Es dürfte also nicht allzu schwer sein, die Performance von Shiba Inu zu übertreffen.

Die Dinge bewegen sich schnell in der Kryptowelt. Und alles kann passieren. Aber die bevorstehenden Entwicklungen von The Sandbox bieten ihm Treibstoff, der ihn am diesjährigen Krypto-Superstar vorbeiführen könnte.