AVAX: Welche Kryptowährung ist die nächste, die durchstartet?

In den letzten 15 Monaten haben mehrere Kryptowährungen den Anlegern atemberaubende Renditen eingebracht. Zum Beispiel wären 100 Dollar, die im April 2021 in Shiba Inu investiert wurden, heute über 25.000 Dollar wert. In ähnlicher Weise haben digitale Token wie Dogecoin und Solana im letzten Jahr 5.900 % bzw. 12.000 % Rendite erzielt.

Mit der Kryptowährung Avalanche gibt es jedoch eine weitere Kryptowährung, die unter dem Radar fliegt, aber das Potenzial hat, den Anlegern erhebliche Renditen zu bringen.

Der digitale Token des Avalanche-Blockchain-Netzwerks heißt AVAX; er hat seit November 2020 fast 3.000 % zugelegt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist AVAX jetzt die 11. größte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 26,6 Milliarden US-Dollar.

Was ist die Avalanche-Kryptowährung?

Die Avalanche-Blockchain ist ein offenes, programmierbares Netzwerk, das die Plattform ideal für die Ausführung von Smart Contracts für dezentrale Anwendungen oder dApps macht.

Sein Transaktionsdurchsatz liegt bei mehr als 4.500 tps (Transaktionen pro Sekunde), was im Vergleich zu anderen Netzwerken, einschließlich Ethereum und Polkadot, deutlich höher ist.

Ethereum hat zum Beispiel einen Transaktionsdurchsatz von 14 tps, während diese Zahl für Polkadot bei 1.500 tps liegt. Diese Kennzahl definiert im Wesentlichen die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde.

Die Transaktionsdauer ist mit weniger als zwei Sekunden ebenfalls niedrig, verglichen mit 60 Minuten bei Bitcoin und sechs Minuten bei Ethereum. Avalanche behauptet, dass die Bereitstellung von Smart Contracts auf seiner Plattform nur ein Zehntel der Kosten im Vergleich zu Ethereum ausmacht.

Die Nutzer müssen sich also keine Sorgen über hohe Gasgebühren, Front-Running oder andere negative Effekte machen, die sich auf herkömmliche Smart-Contract-Blockchain-Netzwerke auswirken.

Außerdem können Entwickler mit den virtuellen Maschinen von Avalanche Blockchains mit verschiedenen anwendungsspezifischen Funktionen starten. Die virtuelle Maschine von Ethereum läuft ebenfalls auf Avalanche, und es wird erwartet, dass letztere ihr Ökosystem in Zukunft erweitern wird.

Die meisten Blockchain-Experten glauben, dass die Interoperabilität von Netzwerken der nächste große Wendepunkt sein wird. Die Avalanche Bridge ermöglicht die einfache Integration von Avalanche- und Ethereum-Assets zwischen den beiden Blockchains.

Außerdem behauptet Avalanche, eine der besten überprüfbaren Plattformen für Institutionen und Regierungen zu sein. Sie können auf der Avalanche-Blockchain, die sich auf Sicherheit und Compliance konzentriert, problemlos Vermögenswerte starten und Anwendungen erstellen.

Wird der AVAX-Token in die Top 10 aufsteigen?

Kryptowährungen gewinnen an Zugkraft durch den Nutzen ihrer zugrunde liegenden Netzwerke oder durch Nachrichten über Upgrades oder Partnerschaften. Dies wiederum wird die Nachfrage nach dem AVAX-Token erhöhen und die Preise mit der Zeit in die Höhe treiben.

Anfang dieses Monats gab Deloitte eine strategische Allianz mit Ava Labs, einem Avalanche-Entwickler, bekannt, um eine Disaster-Recovery-Plattform zu starten, die die Avalanche-Blockchain nutzt.

Das Hauptziel ist es, den Regierungen der Bundesstaaten die Möglichkeit zu geben, ihre Berechtigung zum Erhalt von Bundesmitteln für Katastrophenhilfe zu demonstrieren. Solche Anwendungsfälle haben das Potenzial, einen erheblichen Mehrwert für die Wirtschaft zu schaffen.

Es besteht eine gute Chance, dass der AVAX-Token an Dynamik gewinnt, insbesondere wenn das Blockchain-Netzwerk weiterhin Projekte aufnehmen und seine Anwendungsfälle erweitern kann.

Ähnlich wie andere Kryptowährungen ist AVAX jedoch anfällig für Volatilität, was die mit dieser Anlageklasse verbundenen Risiken noch vergrößert. Es ist ratsam, so viel in Ihr Krypto-Portfolio zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren.