Warum Solana heute so stark gestiegen ist

Um 14:30 Uhr EDT ist Solana (CRYPTO:SOL) um 38 % auf 68,19 $ pro Token gestiegen. Es hat alle seine Verluste seit Beginn des großen Krypto-Bärenmarktes von 2021 im Mai wieder wettgemacht und neue Allzeithochs erreicht. Nach Marktkapitalisierung ist es jetzt die 10. größte Kryptowährungsbörse.

Letzten Donnerstag kündigte Mango Markets, eine dezentrale High-Speed-Börse, die von Solana betrieben wird, ein erfolgreiches Crowdfunding von 70 Millionen Dollar an. Vor einer Woche brachte die Solana Foundation das Wormhole-Update auf den Markt, das die Integration zwischen verschiedenen Arten von Blockchains in ihrem Netzwerk ermöglicht, z. B. der Binance Smart Chain, nicht-fungiblen Token (NFTs) und Krypto-Preisdaten.

Die Entwickler von Solana haben Solana so konzipiert, dass es die Erstellung dezentraler Apps auf seiner Infrastruktur ermöglicht, daher sind alle Updates zur Erweiterung seiner Funktionalität wichtige Katalysatoren. Ein Beispiel für diese Funktionalität ist, dass Anleger jetzt über Plattformen, die auf Solana aufbauen, mit 50 tokenisierten Aktien handeln können, wie z. B. Aktien von Facebook (NASDAQ:FB), Tesla (NASDAQ:TSLA) oder Alphabet (NASDAQ:GOOG).

Die nächste wichtige Innovation ist das Proof-of-History-Protokoll. Mit diesem Mechanismus wird den Transaktionen ein Echtzeit-Zeitschritt zugewiesen, und sie müssen in der Reihenfolge ihres Eingangs verarbeitet werden. Das bedeutet, dass die Prüfer nicht einfach die größeren Blöcke prüfen können, um mehr Gewinn zu erzielen, und die kleineren Blöcke ignorieren. Das Proof-of-History-Protokoll beschleunigt das Netzwerk und lässt sich gut mit dem gemeinsamen Proof-of-Stake-Protokoll von Solana kombinieren, so dass Token-Inhaber Transaktionen selbst validieren können, was Strom spart und gleichzeitig die Umwelt schont. Infolgedessen kann das Netzwerk 50.000 Transaktionen pro Sekunde bei einer Blocklatenzzeit von nur 0,4 Sekunden verarbeiten.

Solana hat ein großes Wachstumspotenzial. Ein möglicher Wachstumskanal ist die Integration in ein Orakelnetzwerk wie ChainLink (CRYPTO:LINK), was es den dezentralen Anwendungen auf seiner Infrastruktur ermöglichen würde, in ihren Smart Contracts auf eine reale Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) zuzugreifen, z. B. eine Finanzdaten-API. Die innovativen Fähigkeiten von Solana machen dies zu einer fantastischen Kryptowährung, die Anleger auf ihre Beobachtungsliste setzen sollten.