4 beste Altcoins, die Sie jetzt kaufen sollten, um in Zukunft Gewinne zu erzielen

Ein Altcoin ist ein Begriff, der verwendet wird, um jede Kryptowährung zu beschreiben, die nicht Bitcoin ist. Heutzutage stellt sich die Frage, wie viele Altcoins es gibt, aber die genaue Zahl ist aufgrund der großen Anzahl von Token, die regelmäßig zur Finanzierung verschiedener Aktivitäten oder Projekte ausgegeben werden, schwer zu bestimmen.

Alle digitalen Kryptowährungen, die nach der Popularität von Bitcoin entstanden sind, werden als Altcoins bezeichnet, daher der Name, der „Alternative zu Bitcoin“ bedeutet.

Blockchain-Organisationen schaffen ihre eigenen Kryptowährungs-Token, die häufig für die Nutzung ihrer Dienste erforderlich sind. Wenn eine Plattform einen Mehrwert bietet und die Menschen sie nutzen wollen, müssen sie den Token kaufen, was den Preis des Vermögenswerts erhöht.

Ethereum

Ethereum ist eine Plattform für intelligente Verträge, auf der die meisten der heute wichtigen dezentralen Anwendungen (DApps) basieren. Obwohl Bitcoin die erste Kryptowährung war, ist Ethereum die Blockchain, die Daten sammelt und verwaltet sowie eine Vielzahl von Anwendungen beherbergt. Warum sagen wir also voraus, dass Ethereum in diesem Jahr in die Höhe schießen wird? Schauen wir mal, was passiert.

Das London Hard Fork Update kam diesen Monat mit seinen fünf EIPs. Das Update, das geringere Transaktionskosten und einen deflationären Mechanismus versprach, führte zu einer enormen Hausse bei ETH. Und nicht nur das, auch die Aufregung um Ethereum 2.0 treibt den Preis in die Höhe. Wer weiß, wie stark ETH steigen wird, sobald der Transfer abgeschlossen ist.

Chainlink (LINK)

Chainlink ist ein dezentrales Blockchain-Orakel-Netzwerk auf Ethereum-Basis. Das Netzwerk soll es einfacher machen, fälschungssichere Daten aus Off-Chain-Quellen in Smart Contracts auf der Blockchain zu übertragen. Der LINK-Token von Chainlink ist ein ERC677-Token, der eine Erweiterung des ERC20-Standards ist.

Token dienen als Daten-Payloads, die wichtige Daten aus Off-Chain-Quellen an Smart Contracts liefern, die dann entsprechend dem Inhalt des Tokens arbeiten.

Der aus diesen Token geschaffene Handelswert wird laut Chainlink verwendet, um Knotenbetreiber für den Zugriff auf Daten aus intelligenten Verträgen zu bezahlen, sowie für Einzahlungen, die von Knotenbetreibern auf Wunsch der Vertragsgestalter vorgenommen werden. Da der ERC677-Token alle Funktionen eines ERC20-Tokens aufweist, kann er in jeder ERC20-Wallet gespeichert werden.

Uniswap (UNI)

Das Governance-Token der dezentralen Kryptowährungsbörse Uniswap ist Uniswap. Um zu verstehen, wie er funktioniert und ob es sich lohnt, den Token zu kaufen, müssen wir zunächst dezentrale Börsen oder DEXs verstehen. Uniswap ist eine dezentrale Börse (DEX), die auf Ethereum basiert und hauptsächlich mit Kryptowährungen und anderen Token handelt.

DEXs sind das nächste große Ding im Kryptowährungshandel, vor allem angesichts der jüngsten Probleme rund um zentralisierte Kryptowährungsbörsen wie Binance. Dezentralisierte Lösungen werden bei den Nutzern immer beliebter, um den Zwischenhändler zu umgehen und die Kontrolle über ihre eigenen Angelegenheiten zu übernehmen.

Polkadot (DOT)

Polkadot, ein relativer Neuling in der Krypto-Branche, hat bereits Krypto-Händler auf der ganzen Welt in Erstaunen versetzt. Polkadot startete im August 2020 und stieg schnell in die Top 5 der Kryptowährungen auf, wo es seitdem geblieben ist. Das Hauptziel von Polkadot ist es, Cross-Chain-Transfers zu ermöglichen.

Es ermöglicht eine Reihe von Vermögenswerten, nicht nur Kryptowährungen, die auf diese Weise zwischen mehreren Blockchains geteilt werden können. So sicher wie wir uns sind, dass Kryptowährungen ein Teil der Zukunft sein werden, so sicher sind wir uns auch, dass Multi-Chain das nächste große Ding in der Blockchain-Technologie sein wird.