2 Tech-Aktien mit 96% bis 140% Aufwärtspotenzial, laut Wall Street

Als langfristiger Investor neige ich dazu, kurzfristige Kursziele zu ignorieren. Stattdessen suche ich nach Aktien, die ich mindestens fünf Jahre lang halten kann, und vorzugsweise länger, wenn meine Anlagethese intakt bleibt. Dennoch können Kursziele eine gute Inspirationsquelle sein, und es kann nicht schaden, einen Blick auf diese Zahlen zu werfen – vorausgesetzt, man stellt auch eigene Nachforschungen an.

In diesem Sinne sehen die Analysten der Wall Street ein erhebliches Aufwärtspotenzial für Coinbase Global (NASDAQ:COIN) und Lemonade (NYSE:LMND). Werfen wir einen Blick auf diese beiden Tech-Aktien.

Coinbase Global: 140 % implizites Aufwärtspotenzial

Coinbase hilft seinen Kunden bei der Teilnahme an der Kryptowirtschaft. Die Plattform des Unternehmens bietet 68 Millionen Nutzern, darunter Kleinanlegern, Finanzinstituten und Ökosystempartnern, eine Reihe von Produkten. Natürlich sind die Brokerage-Dienste das Kerngeschäft, aber Coinbase hat noch viel mehr zu bieten.

Die Plattform ermöglicht es beispielsweise auch Privatpersonen, Kryptowährungen zu versenden, auszugeben, zu leihen und zu verleihen, und bietet institutionellen Kunden eine Cold-Storage-Lösung. Coinbase bietet auch Blockchain-Analysetools für Strafverfolgungsbehörden, Tools zur Anwendungserstellung für Entwickler und Tools zur Zahlungsabwicklung für Händler.

Im letzten Quartal hatte Coinbase 180 Milliarden Dollar an Vermögenswerten auf seiner Plattform, was 11,2 % aller Krypto-Vermögenswerte entspricht und das Unternehmen zum Marktführer macht. Diese immense Größe zeigt die vertrauenswürdige Marke des Unternehmens, und sie schafft eine Möglichkeit für weitere Monetarisierung. Mit diesen Vorteilen im Hinterkopf bewerten die Analysten von D.A. Davidson die Coinbase-Aktie mit 650 US-Dollar pro Aktie, was einem Aufschlag von 140 % auf den aktuellen Kurs entspricht.

Finanziell gesehen wächst Coinbase in einem schockierenden Tempo – aber Investoren sollten diese Kennzahlen mit Vorsicht betrachten. Die Transaktionsgebühren machen den Großteil der Einnahmen aus, und diese Gebühren hängen vom Handelsvolumen ab, das in der Vergangenheit stark mit dem Preis von Bitcoin und der Volatilität von Kryptowährungen korreliert hat. Und bisher in diesem Jahr war der Kryptomarkt unglaublich volatil, was die monatlichen Transaktionszahlen und Einnahmen in die Höhe trieb.

Bevor sie Coinbase-Aktien kaufen, sollten sich Anleger eine Frage stellen: Ist Kryptowährung hier, um zu bleiben? Wenn Sie glauben, dass die Antwort nein lautet, vergessen Sie diese Aktie. Wenn Sie jedoch eine Zukunft für Kryptowährungen sehen – entweder als Wertaufbewahrungsmittel oder als Transaktionsmedium – dann könnte Coinbase eine gute Möglichkeit sein, auf diesen Trend zu setzen.

Lemonade: 96 % implizites Aufwärtspotenzial

Lemonade ist ein Technologieunternehmen, das die 5-Milliarden-Dollar-Versicherungsbranche umkrempelt. Das Unternehmen nutzt insbesondere Big Data und künstliche Intelligenz, um viele Aspekte seines Geschäfts zu verwalten, von der Quantifizierung des Risikos und der Zeichnung von Policen bis hin zur Bearbeitung von Ansprüchen und der Kontaktaufnahme mit Kunden.

Damit unterscheidet sich das Unternehmen von traditionellen Versicherungsanbietern, die in ihrer großen Mehrheit auf menschliche Makler und Vertreter angewiesen sind. Außerdem wurden viele der heutigen Branchenführer vor mehr als einem Jahrhundert gegründet, lange vor dem digitalen Zeitalter, und ihre Unternehmen waren einfach nicht darauf ausgelegt, die von Lemonade erfassten Daten zu sammeln und einzusetzen.

Dieser Vorteil sollte die Plattform von Lemonade im Laufe der Zeit schneller, billiger und präziser machen und einen Schwungrad-Effekt erzeugen, der sich verstärkt, wenn das Unternehmen mehr Kunden gewinnt. Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Piper Sandler Lemonade mit 163 US-Dollar pro Aktie, was einem Aufwärtspotenzial von 96 % im Vergleich zum aktuellen Kurs entspricht.

Investoren sollten sich nichts vormachen – eine etablierte Branche zu stören ist selten einfach, und Lemonade hat einen langen Weg vor sich. Die ersten Finanzergebnisse des Unternehmens sind jedoch vielversprechend. Im zweiten Quartal 2021 erreichte die Bestandsprämie (d. h. die annualisierte Summe der Kundenprämien) 296,8 Mio. USD, ein Anstieg um 312 % gegenüber dem zweiten Quartal 2019. Im gleichen Zeitraum hat Lemonade schnell neue Kunden gewonnen und damit ein starkes Wachstum des Bruttogewinns erzielt.